Gespräche führen,
miteinander kommunizieren,
Lösungen finden.


„Das echte Gespräch bedeutet: aus dem Ich heraustreten und an die Tür des Du zu klopfen.“
Albert Camus

Wann wird Mediation eingesetzt?

Die Mediation eignet sich überall dort, wo konflikthafte Auseinandersetzungen selbständig, eigenverantwortlich und zeitnah gelöst werden sollen.

Als Wirtschaftsmediatorin habe ich mich auf die Konflikte in den mittelständischen Unternehmen und im Gesundheitswesen spezialisiert. Dies umfasst die Bearbeitung der Konflikte in und zwischen den Unternehmen, Kliniken und Gesundheitspraxen.

 

Prinzipien einer Mediation

Der Mediator ist eine unabhängige und neutrale dritte Person, die allen Parteien gleichermaßen verpflichtet ist.
Die Konfliktparteien nehmen bei dem Mediationsverfahren freiwillig und eigenverantwortlich teil. Der Prozess ist transparent, vertraulich, ergebnisoffen und zukunftsorientiert.

 

Verlauf

Phase 1: Kontaktaufnahme mit kurzer Schilderung des Konflikts
Phase 2: Im ersten kostenfreien Informationsgespräch wird das Verfahren zur
               Konfliktlösung vorgestellt und die Kosten werden vereinbart
Phase 3: Es werden alle Themen benannt, die bearbeitet werden sollen
Phase 4: Ausführliche Darstellung der Interessen und Bedürfnisse sowie Sichtweisen der
               Konfliktpersonen
Phase 5: Die Lösungsvorschläge werden gesammelt
Phase 6: Besprechung der Lösungsmöglichkeiten
Phase 7: Vereinbarung als Abschluss der Mediation
Phase 8: Eventuelle Nachbetreuung

 

Weitere Informationen bei
Streit mit Kultur