Gespräche führen,
miteinander kommunizieren,
Lösungen finden.


„Das echte Gespräch bedeutet: aus dem Ich heraustreten und an die Tür des Du zu klopfen.“
Albert Camus

Mediation

Mediation ist ein Verfahren zur konstruktiven Bearbeitung von Konflikten.
Dabei werden Personen, die in einem Konflikt stehen, mit Hilfe eines speziell ausgebildeten allparteilichen Dritten (Mediator) unterstützt, um eine einvernehmliche und zukunftsträchtige Lösung ihres Konflikts zu erarbeiten.

Der Mediator kann durch seine Vermittlung eine Brücke für diese Konfliktparteien sein und helfen, die Verbindung zwischen den Menschen wieder aufzunehmen.

In den letzten Jahren gewinnt Mediation als Verfahren zur Konfliktbearbeitung zunehmend an Bedeutung und wird vermehrt eingesetzt.

Mediation als Konfliktlösungsmethode

Ein Grundziel der Mediation ist, dass für alle Parteien eine zufriedenstellende Konfliktlösung erarbeitet wird und die Konflikte schnell und unbürokratisch gelöst werden können. 

Mediation ist eine professionelle Methode zur Bearbeitung der Konflikte. In dem Prozess werden die Beteiligten unterstützt, um die eigenen Interessen und Bedürfnisse besser wahr zu nehmen und zu vertreten. Auf der anderen Seite lernen sie die Interessen und Bedürfnisse der anderen zu erkennen und zu verstehen.

Die Mediation schafft eine Basis, die allen Beteiligten die Entscheidungsprozesse transparent macht. In gemeinsamer Diskussion können so faire und zukunftsträchtige Lösungen gefunden werden, bei denen alle Interessen der Beteiligten respektiert und eingebunden werden.
Beim frühzeitigen Erkennen von Konflikten und Einsetzung einer Mediation kann man einer Verhärtung und Eskalation der Situation entgehen.
Mediation bietet den Klienten neue Wege zu gehen, sich gegenseitig zu verstehen, zu akzeptieren und zu respektieren. Diese Erfahrungen ermöglichen Ihnen in der Zukunft kompetenter mit den neuen Konflikten umzugehen.

Nicht zuletzt bedeutet es auch, dass Konflikte die Gesundheit und Psyche eines Menschen belasten. Somit fördert die Mediation als Methode zur Lösung der Konflikte eine gesunde seelische und körperliche Verfassung.

Wann wird Mediation eingesetzt?

Die Mediation eignet sich überall dort, wo konflikthafte Auseinandersetzungen selbständig, eigenverantwortlich und zeitnah gelöst werden sollen.

Als Wirtschaftsmediatorin habe ich mich auf die Konflikte in den mittelständischen Unternehmen und im Gesundheitswesen spezialisiert. Dies umfasst die Bearbeitung der Konflikte in und zwischen den Unternehmen, Kliniken und Gesundheitspraxen.

Prinzipien einer Mediation

Der Mediator ist eine unabhängige und neutrale dritte Person, die allen Parteien gleichermaßen verpflichtet ist.
Die Konfliktparteien nehmen bei dem Mediationsverfahren freiwillig und eigenverantwortlich teil. Der Prozess ist transparent, vertraulich, ergebnisoffen und zukunftsorientiert.

Verlauf

Phase 1: Kontaktaufnahme mit kurzer Schilderung des Konflikts
Phase 2: Im ersten kostenfreien Informationsgespräch wird das Verfahren zur
Konfliktlösung vorgestellt und die Kosten werden vereinbart
Phase 3: Es werden alle Themen benannt, die bearbeitet werden sollen
Phase 4: Ausführliche Darstellung der Interessen und Bedürfnisse sowie Sichtweisen der
Konfliktpersonen
Phase 5: Die Lösungsvorschläge werden gesammelt
Phase 6: Besprechung der Lösungsmöglichkeiten
Phase 7: Vereinbarung als Abschluss der Mediation
Phase 8: Eventuelle Nachbetreuung

Dauer, Ablauf und Kosten der Mediation

Mediation ist ein zeitsparendes und unbürokratisches Angebot zur außergerichtlichen Konfliktlösung. Den Konfliktparteien biete ich ein gemeinsames und kostenfreies Informationsgespräch an. Hierbei werden die Methode, der Ablauf und Prinzipien der Mediation erklärt. Danach entscheiden die Beteiligten, ob sie mit ihrer Angelegenheit in die Mediation einsteigen wollen.

Die Dauer einer Mediation hängt von der Komplexität des Konfliktes und der Anzahl der beteiligten Parteien ab. Je nach Thematik können mehrere Sitzungen von je 90 bis 120 Minuten vereinbart werden. Zwischen den Sitzungen liegen in der Regel einige Tage Abstand.
In manchen Fällen bietet sich eine Kurzmediation an. Hierbei werden intensive Sitzungen von mehreren Stunden durchgeführt. Ein Konflikt kann somit schon in wenigen Tagen erfolgreich beigelegt werden.

Die Kosten eines Mediationsverfahrens hängen vom Einzelfall ab und richten sich nach der Dauer und Komplexität einer Mediation. Die Kosten für die Durchführung der Mediation werden nach dem Stundensatz berechnet. In der Regel teilen sich die Konfliktbeteiligten den Aufwand.

Telefonmediation

Die Telefonmediation stellt eine Form der Konfliktlösung dar, bei der die Konfliktparteien nicht an einem Tisch sitzen, sondern die Gespräche telefonisch erfolgen. Bei diesem Verfahren führe ich abwechselnd mit den Beteiligten Einzelgespräche, bis eine Lösung erarbeitet ist.

In der letzten Zeit hat diese Art der Mediation an Bedeutung gewonnen und ist besonders von Vorteil, wenn:

• sich gemeinsame Termine nur schwer vereinbaren lassen
• die Konfliktparteien räumlich weit voneinander entfernt sind
• persönliche Begegnungen nicht gewünscht sind und Eskalationen zu befürchten sind

Ihr Vorteil bei der Telefonmediation

Durch die telefonische Erreichbarkeit der Personen ist es möglich, schnell zu einer Lösung zu kommen, da das u.U. lange warten auf den nächsten Termin entfällt.

Neben der Zeit sparen Sie auch Kosten für den Aufwand der An- und Abreise.
Selbstverständlich werden Gesprächsinhalte vertraulich behandelt.

 

Weitere Informationen bei
Streit mit Kultur